Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

mitmischen

Grammatik Verb · mischt mit, mischte mit, hat mitgemischt
Aussprache  [ˈmɪtmɪʃn̩]
Worttrennung mit-mi-schen
Wortzerlegung mit- mischen
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

jmd. mischt bei etw., irgendwo mitsich an einer Sache, einem Vorhaben, einem Projekt aktiv beteiligen (1); einen aktiven Beitrag zu einer Sache leisten (2); zu einer Sache eigene Ideen, Vorstellungen einbringen (3)
Beispiele:
Das neue Strategiepapier der EU‑Kommission zeigt auf, wie Europa in den kommenden Jahren im Welthandel mitmischen will. [Süddeutsche Zeitung, 19.02.2021]
FCA (= die Fiat-Chrysler-Unternehmensgruppe) nimmt viel Geld in die Hand, um [mit dem italienischen Automobilhersteller] Maserati endlich dort mitzumischen, wo fette Renditen locken. [Süddeutsche Zeitung, 19.09.2020]
Die Kommunen fürchten, dass der Bund künftig in der Bildungspolitik mitmischt und Vorgaben macht. [Die Welt, 27.12.2016]
Die Deutsche Börse will mit einer neuen Handelsplattform in der Spielebranche mitmischen. [Die Welt, 02.12.2016]
Politisch mischte der [CDU-Politiker] […] Rommel zuletzt bei der Stuttgarter Oberbürgermeisterwahl im Herbst 2012 mit, indem er für den parteilosen Kandidaten […] warb. [Der Spiegel, 07.11.2013 (online)]
Viele Hamburger Firmen haben beim Aufbau Osteuropas mitgemischt[…]. [Welt am Sonntag, 02.10.2005]
Im harten Wettbewerb der deutschen Tourismusregionen wollen die Spreewälder [zukünftig] kräftig mitmischen. [Berliner Zeitung, 29.12.1997]
[…] an seiner körperlichen Genesung arbeitet er [ein querschnittsgelähmter Politiker] bis zur Erschöpfung, um bald in Bonn wieder mitmischen zu können. [Der Spiegel, 25.11.1991]
Fast sechs Monate lang bestritt [der Devisenhändler] J[…] hartnäckig, daß er bei den betrügerischen Devisengeschäften, die [den Automobilhersteller] VW insgesamt 480 Millionen Mark kosteten, mitgemischt hat. [Der Spiegel, 21.09.1987]
Ob bei Menschenraub oder Rauschgiftschmuggel, beim Obsthandel oder der Vermittlung fetter öffentlicher Bauaufträge – die »’ndrangheta« [sic!], wie die kalabrische Mafia genannt wird, mischt mit, kassiert ab. [Der Spiegel, 14.11.1977]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(aktiv) mitgestalten · (das) Seine tun · (seinen) Beitrag leisten · (sich) (aktiv) einbringen · (sich) beteiligen (an) · beitragen (zu) · mitarbeiten (bei) · mitwirken (bei) · teilnehmen (an)  ●  mitmachen  ugs. · mitmischen  ugs. · mitreden  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›mitmischen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mitmischen‹.

Zitationshilfe
„mitmischen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mitmischen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mitmenschlich
mitmeinen
mitmarschieren
mitmachen
mitlächeln
mitmüssen
mitnehmen
mitnichten
mitnutzen
mitonnieren