mitplanen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungmit-pla-nen
Wortzerlegungmit-planen
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch mitbestimmen
Beispiel:
unsere Werktätigen planen bewusst mit

Typische Verbindungen
computergeneriert

planen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mitplanen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Fest fürs Volk soll vom Volk selbst mitgeplant werden.
Die Zeit, 15.03.1996, Nr. 12
Bürger seien zufriedener mit dem Ergebnis, wenn sie mitgeplant hätten.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.2003
Er soll am Tatort gewesen sein und die Tat mitgeplant haben.
Bild, 25.03.2004
Wir haben bei der Produktion immer schon die Anpassung an internationale Märkte mitbedacht und mitgeplant.
Der Tagesspiegel, 08.10.1998
Ihm wird vorgeworfen, die Anschläge in Kenia und Tansania mitgeplant zu haben.
Die Welt, 12.10.2001
Zitationshilfe
„mitplanen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mitplanen>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mitpfeifen
Mitpatient
Mitosegift
Mitose
mitorganisieren
mitprägen
Mitra
Mitrailleuse
mitral
Mitralklappe