mitschleifen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungmit-schlei-fen
Wortzerlegungmit-schleifen1
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch mitreißen (1)
Beispiele:
der Kraftwagen wurde von der Lokomotive am Bahnübergang erfasst und mitgeschleift
die Straßenbahn schleifte ihn mehrere Meter mit

Thesaurus

Synonymgruppe
mitreißen · mitschleifen · ↗mitschleppen · ↗mitzerren · ↗mitziehen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auto Autofahrer Fahrer Meter Polizist Regionalzug Wagen Zug erfassen rund schleifen weit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mitschleifen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Zug rammte das Auto, schleifte es 850 Metern mit!
Bild, 11.10.2004
Er geriet unter die Tram und wurde zwölf Meter weit mitgeschleift.
Der Tagesspiegel, 18.03.2005
Der rotschimmelige Esel, sagte er und beleidigte mein Fohlen, könne was in Kopp kriegen und losgehen und mich mitschleifen.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 52
Uli hängte sich von draußen an die Tür und wurde mitgeschleift.
Pausewang, Gudrun: Die Wolke, Ravensburg: Maier 1989 [1987], S. 74
Eine Ecke des Überdachs verhedderte sich an der Fußraste, wurde einige Meter mitgeschleift.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 146
Zitationshilfe
„mitschleifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mitschleifen>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mitschicken
mitsamt
mitsammen
Mitropa
mitreißen
mitschleppen
mitschneiden
Mitschnitt
mitschreiben
Mitschrift