Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

mittellateinisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung mit-tel-la-tei-nisch
Wortzerlegung mittel- lateinisch

Typische Verbindungen zu ›mittellateinisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mittellateinisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›mittellateinisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unsere Diäten machen wir künftig aber nur noch mittellateinisch, im Plural. [Die Zeit, 01.01.1996, Nr. 01]
Die Landschaftsschilderungen der mittellateinischen Dichtung wollen aus einer festen literarischen Tradition verstanden werden. [Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 184]
Er wartet jahraus, jahrein darauf, daß man für sein mittellateinisches Fach ein etatsmäßiges Extraordinariat einrichte, er quält sich sehr. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1919. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1919], S. 155]
Das ist wohl eins der ersten Selbstzeugnisse germanischen Kulturwillens in der mittellateinischen Literatur. [Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 454]
Überhaupt müsse man, um das mittellateinische Drama zu verstehen, den ganzen literarischen und geistigen Hintergrund in Betracht ziehen. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 184]
Zitationshilfe
„mittellateinisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mittellateinisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mittelhochdeutsch
mittelhoch
mittelgut
mittelgroß
mittelgrau
mittellos
mittelmeerisch
mittelmäßig
mitteln
mittelniederdeutsch