mitverantworten

Grammatik Verb
Worttrennung mit-ver-ant-wor-ten
Wortzerlegung mit-verantworten

Typische Verbindungen zu ›mitverantworten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mitverantworten‹.

Verwendungsbeispiele für ›mitverantworten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man soll uns mitwirken und mitverantworten lassen, wo dies unseren Fähigkeiten und Erfahrungen entsprechend möglich ist.
Die Zeit, 13.12.1974, Nr. 51
Denn den dürfen auch die Initiatoren und Organisatoren eines solchen Protestes nicht mitverantworten und auf sich laden.
Der Tagesspiegel, 09.11.2004
Es schaudert einen heute noch, dass solche Leute wie Kiep jahrzehntelang deutsche Politik mitverantwortet haben.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.2001
Der von ihm mitverantwortete Koalitionsvertrag kennt das Thema Arbeitslosigkeit nicht.
Die Welt, 30.07.2002
In Jugendverbänden und Jugendgruppen wird Jugendarbeit von jungen Menschen selbst organisiert, gemeinschaftlich gestaltet und mitverantwortet.
o. A.: Sozialgesetzbuch (SGB) Achtes Buch (VIII) Kinder- und Jugendhilfe. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Zitationshilfe
„mitverantworten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mitverantworten>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitveranstalter
mitursächlich
Mitursache
Miturheber
Mitunterzeichnete
mitverantwortlich
Mitverantwortlichkeit
Mitverantwortung
mitverdienen
Mitverfasser