mitziehen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungmit-zie-hen
Wortzerlegungmit-ziehen
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
siehe auch mitfahren
Beispiel:
in die Fremde mitziehen
2.
Synonym zu mitreißen (Lesart 1)
Beispiel:
die Menschenmenge zog uns mit
3.
umgangssprachlich mitbeteiligt sein, mitmachen
Beispiele:
dieser Betrieb lieferte Waren zu Dumpingpreisen, die anderen Betriebe zogen mit
Die CDU [in Westdeutschland] regiert, und die Opposition zieht mit [Tageszeitung1964]

Thesaurus

Synonymgruppe
mitreißen · ↗mitschleifen · ↗mitschleppen · ↗mitzerren · mitziehen
Synonymgruppe
(sein) Okay geben · (sich) einverstanden erklären · Ja sagen zu · ↗bejahen · ↗bekräftigen · ↗bestärken · ↗bestätigen · ↗mitmachen · mitziehen · ↗unterschreiben · ↗zustimmen  ●  ↗affirmieren  fachspr. · grünes Licht geben  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich etwas) (gerne) gefallen lassen · (sich) einlassen auf · ↗kooperieren · ↗mitgehen · ↗mittun  ●  ↗mitmachen (passiv)  ugs., Hauptform · ↗mitspielen  ugs. · mitziehen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(einem) Beispiel folgen · ↗(sich) anschließen · es genauso machen · mitziehen  ●  ↗nachziehen  fig. · (sich) ein Beispiel nehmen an  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
anspringen (auf) · ↗einsteigen (in) · mitziehen · sich (erstmals) befassen mit  ●  auf den Zug aufspringen  fig.
Synonymgruppe
(sich) einfügen · mitziehen · ↗spuren
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgrund Belegschaft Betriebsrat EU-Land EU-Mitgliedsland EU-Staat Gesamtmarkt Großaktionär Industrieland Kalkül Kapitalaufstockung Kapitalerhöhung Koalitionspartner Schwache Schwächeren Sog Strang Strudel Technologiewert Tiefe Troß Weltkonjunktur begeistert da ein notgedrungen rausfliegen super voll ziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mitziehen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber auch die anderen müssen mitziehen, daran führt kein Weg vorbei.
Die Zeit, 02.03.2012, Nr. 10
Die Wirtschaft exerziert es vor, und ihr jüngster Partner, der Sport, zieht brav mit.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.1994
Als sie Jörn in der Tür stehen sah, zog sie ihn in die Küche mit.
Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 287
Als Hagen den Rheintöchtern den Ring entreißen will, ziehen sie ihn mit in die Tiefe.
Fath, Rolf: Werke - R. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 24471
Erst wollten wir dort Kartoffelkloßmasse herstellen, da hat der Handel nicht mitgezogen.
Scherzer, Landolf: Der Erste, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1988], S. 92
Zitationshilfe
„mitziehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mitziehen>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mitzerren
mitzechen
mitzählen
mitwollen
Mitwohnzentrale
Mitzwa
Mix
Mixbecher
Mixed
Mixed Drink