Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

modellieren

Grammatik Verb · modelliert, modellierte, hat modelliert
Aussprache 
Worttrennung mo-del-lie-ren
Wortzerlegung Modell -ieren
Wortbildung  mit ›modellieren‹ als Erstglied: Modelleur · Modellierbogen · Modellierer · Modellierholz · Modellierklasse · Modelliermasse · Modellierung
 ·  mit ›modellieren‹ als Letztglied: herausmodellieren
Herkunft zu gleichbedeutend modellareital
eWDG

Bedeutungen

1.
bildende Kunst ein Modell aus Ton herstellen, etw. nachbilden, plastisch formen
Beispiele:
eine Statue in Ton modellieren
sie modellierte kleine Figürchen, eine Vase, die Hand eines Kindes aus Ton
die Kinder modellierten mit Knetmasse
gehoben, übertragen etw. gestalten, formen
Beispiele:
der Dichter hatte seine Gestalten unmittelbar nach dem Leben modelliert
sie hat ein schön modelliertes Gesicht, eine scharf modellierte Nase, eine fein modellierte Stirn
An seinem bleichen Gesicht hatten Bescheidenheit, Taktgefühl modelliert [ BrodFrau342]
2.
Wissenschaft das Modell eines wissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen oder gesellschaftlichen Vorgangs herstellen
Beispiel:
In einem Rechenautomaten können bestimmte Zusammenhänge der Wirklichkeit – beispielsweise eines Produktionsprozesses – modelliert werden [ Urania1963]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Modell · Model · modeln · ummodeln · modellieren · Modelleur · Modellierer
Modell n. ‘Vorbild, Muster, Entwurf’ (besonders in der bildenden Kunst, in der Architektur, in der Kleidermode), entlehnt (um 1600) aus ital. modello ‘Muster’, das auf spätlat. *modellus, zu lat. modulus ‘Maß’, in der Architektur besonders ‘Maßstab, Grundmaß’, beruht, dem Deminutivum zu lat. modus ‘Maß, Ziel, Vorschrift, Art und Weise’ (s. Modus). Das Substantiv tritt zuerst in der Künstlersprache auf (z. B. bei oberdeutschen Goldschmieden, die vielfach nach italienischen Mustern arbeiten). Es verdrängt altes Model m. n. ‘Muster, Vorlage, Form’, ahd. modul ‘Bindeglied im Satz, Konjunktion’ (um 1000), mhd. model ‘Maß, Form, Vorbild’, das unmittelbar aus lat. modulus entlehnt und heute noch im handwerkssprachlichen Bereich üblich ist. Ebenfalls auf lat. modulus beruhendes engl. model ‘Muster, Vorbild’ entwickelt die Bedeutung ‘Fotomodell, Vorführdame’ und wird in diesem Sinne (mit engl. Aussprache) ins Dt. übernommen (Ende 20. Jh.). Dazu modeln Vb. ‘nach einem Muster gestalten, formen’, dann auch ‘unbedeutende Veränderungen anbringen’, mhd. modelen; heute dafür vielfach ummodeln ‘umgestalten, verändern’ (18. Jh.). – modellieren Vb. ‘ein Modell herstellen, etw. formen, plastisch bilden’ (18. Jh.), ital. modellare. Modelleur m. ‘Kunsthandwerker, Gestalter, Former von Mustern, Modellen’ (19. Jh.), frz. modeleur. Daneben auch Modellierer m. im 19. Jh. mit dt. Endung zu modellieren gebildet.

Thesaurus

Synonymgruppe
abbilden · modellieren
Oberbegriffe
Computer
Synonymgruppe
(modellhaft) nachbilden · abbilden · emulieren · modellieren · nachstellen  ●  so tun als ob  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›modellieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›modellieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›modellieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar lassen sich Systeme modellieren, die umkippen können, doch wann das realistischerweise sein wird, lässt sich nicht berechnen. [Die Zeit, 11.02.2008, Nr. 06]
Jetzt geht es einzig darum, Musik im fremden Raum zu modellieren. [Die Zeit, 30.05.2006, Nr. 22]
Er wollte Frankreich nach seinem Bild modellieren, und es gelang ihm nicht. [Die Zeit, 05.06.1958, Nr. 23]
Beinahe klassisch vielschichtig modelliert ist hingegen »Die Flucht vor der Erde". [Süddeutsche Zeitung, 11.02.2002]
Der S. wird jetzt nicht mehr vor dem Abbinden modelliert, sondern die Formen erst nach dem Trocknen hineingeschnitten. [o. A.: Lexikon der Kunst – S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 34509]
Zitationshilfe
„modellieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/modellieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
modellhaft
modefarben
modebewusst
mode-
mode
modellig
modelltheoretisch
modeln
moderat
moderato