Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

modernisieren

Grammatik Verb · modernisiert, modernisierte, hat modernisiert
Aussprache  [modɛʁniˈziːʀən]
Worttrennung mo-der-ni-sie-ren
Wortzerlegung modern1 -isieren
Wortbildung  mit ›modernisieren‹ als Erstglied: Modernisierung
Herkunft aus gleichbedeutend moderniserfrz
eWDG

Bedeutung

etw. modern machen, erneuern
a)
etw. der herrschenden Mode, dem modischen Geschmack anpassen, umarbeiten
Beispiele:
einen Kleid, einen Anzug modernisieren
er modernisierte seine Wohnung
eine klassische Operette modernisieren
b)
etw. mit den neuesten wissenschaftlichen, technischen Errungenschaften ausstatten, etw. nach den neuesten Erkenntnissen umbauen, umändern
Beispiele:
eine Fabrikanlage, ein Gebäude, einen Hochofen modernisieren
die Verwaltungsmethoden müssen modernisiert werden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

modern · Moderne · modernisieren
modern Adj. ‘neu, zeitgemäß, dem neuesten Entwicklungsstand, der neuesten Mode entsprechend’, Übernahme (18. Jh.) von frz. moderne, das auf spätlat. modernus ‘neu’, eine Ableitung von lat. modo Adv. ‘nur, soeben, gerade, jetzt eben, erst’, eigentlich ‘mit Maß’, Ablativ von lat. modus ‘Maß, Ziel, Vorschrift, Art und Weise’ (s. Modus), zurückgeht. Wie das lat. und frz. Vorbild bedeutet auch im Dt. modern anfangs nur ‘neu, neuzeitlich’ und wird im 18. Jh. häufig als Gegensatz zu alt, antik (besonders in bezug auf Architektur, Kunst, Literatur) verwendet. Unter dem Einfluß von Mode (s. d.) nimmt modern auch die Bedeutung ‘dem Zeitgeschmack entsprechend’ an und steht bald für ‘modisch, elegant, vornehm’. Dazu die Steigerung hochmodern (19. Jh.). – Moderne f. ‘neueste Zeit, Kunst der Gegenwart’ (1887), von H. Bahr („Kritik der Moderne” 1890) als Gegenwort zu Antike (s. d.) verbreitet. modernisieren Vb. ‘dem neuesten Entwicklungsstand, dem neuesten Geschmack anpassen’ (18. Jh.), frz. moderniser.

Thesaurus

Synonymgruppe
(an geänderte Bedingungen) anpassen · (ein) Update durchführen · (ein) Upgrade vornehmen · aktualisieren · auf den aktuellen Stand bringen · auf den neuesten Stand bringen · modernisieren  ●  auf neue Füße stellen  fig. · updaten  engl., IT-Technik · upgraden  engl., IT-Technik · ajourieren  geh., bildungssprachlich · à jour bringen  geh., bildungssprachlich
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›modernisieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›modernisieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›modernisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man müßte nur China in der gleichen Weise modernisieren wie Japan. [Franke, Wolfgang: Chinesische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 19463]
Die »Religionsgeschichtliche Schule« protestiert gegen alle Tendenzen, die Ideen Jesu zu modernisieren. [Conzelmann, H.: Jesus Christus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 28202]
Entscheidend sei, ob ein Land fähig ist, sich zu modernisieren. [Die Zeit, 17.06.1998, Nr. 26]
Doch berauscht vom eigenen Triumph, haben sie vergessen, auch ihr eigenes Denken zu modernisieren. [Die Zeit, 14.03.1997, Nr. 12]
Es ist nicht einmal nötig, ihn zu modernisieren; falls dies überhaupt möglich sein sollte. [Die Zeit, 03.01.2011, Nr. 01]
Zitationshilfe
„modernisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/modernisieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
modern
moderig
moderieren
moderato
moderat
modernisierungstheoretisch
modernistisch
modest
modetoll
modifizierbar