Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

molekularbiologisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung mo-le-ku-lar-bio-lo-gisch

Typische Verbindungen zu ›molekularbiologisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›molekularbiologisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›molekularbiologisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die meisten molekularbiologischen Daten deuten inzwischen in die gleiche Richtung. [Die Zeit, 21.12.1990, Nr. 52]
Einige Forscher halten es nicht mehr für unmöglich, menschliches Bewusstsein molekularbiologisch zu erklären. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.2000]
Molekularbiologische Tests helfen schon heute bei der Auswahl der richtigen Patienten. [Die Welt, 30.01.2001]
Die molekularbiologische Revolution hat auch vor der Pflanze nicht halt gemacht. [Der Tagesspiegel, 01.07.2003]
Und das trifft ebenso auf molekularbiologische oder wirtschaftliche Prozesse zu, die als Spiele nachvollzogen werden. [Die Zeit, 28.11.1975, Nr. 49]
Zitationshilfe
„molekularbiologisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/molekularbiologisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
molekular
mole
molar
mokieren
mokant
molekulargenetisch
molestieren
molkig
mollig
molsch