Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

molestieren

Grammatik Verb · molestiert, molestierte, hat molestiert
Aussprache 
Worttrennung mo-les-tie-ren
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

veraltet jmdn. belästigen, jmdm. Beschwerden verursachen
Beispiel:
Dieser dienstwillige Biedermann molestiert ihn mit seinem Bewunderungs‑ und Bildungsgeschwätz [ ZuchardtStunde468]

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem) Umstände machen · Unbequemlichkeiten bereiten · ablenken · behelligen · belästigen · in Anspruch nehmen · irritieren · unterbrechen  ●  (jemanden) stören  Hauptform · (jemandem) Ungelegenheiten bereiten  geh., veraltend · (jemanden) derangieren  geh., veraltet · inkommodieren  geh., lat. · molestieren  geh., veraltend, lat. · nerven  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›molestieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Schöne ist nur gut, solang es nicht vom Bescheidwissen molestiert wird. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.2003]
Zitationshilfe
„molestieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/molestieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
molekulargenetisch
molekularbiologisch
molekular
mole
molar
molkig
mollig
molsch
molto
molum