Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

monetaristisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung mo-ne-ta-ris-tisch

Typische Verbindungen zu ›monetaristisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›monetaristisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›monetaristisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem hat die monetaristische Reform kein integriertes System kapitalistischer Lohnarbeit entstehen lassen. [konkret, 1994]
Durch Manipulation der Nachfrage lasse sich nach monetaristischer Lehre die Arbeitslosigkeit nicht beseitigen. [Die Zeit, 07.03.1986, Nr. 11]
Die neue Regierung ist nur wenig vom ursprünglichen monetaristischen Kurs abgewichen, den schon die erste Solidarność‑Regierung vorgegeben hatte. [Die Zeit, 16.09.1994, Nr. 38]
Als er im vergangenen Jahr sein Amt antrat, ging ihm der Ruf eines monetaristischen Falken voraus. [Die Zeit, 25.09.1992, Nr. 40]
Es begann im vergangenen Monat mit der amtlichen Beerdigung der monetaristischen Politik alten Stils. [Die Zeit, 22.11.1985, Nr. 48]
Zitationshilfe
„monetaristisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/monetaristisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
monetarisieren
mondän
mondsüchtig
mondlos
mondial
monetisieren
monetär
mongolisch
mongoloid
monieren