monetisieren

Grammatik Verb
Worttrennung mo-ne-ti-sie-ren
Wortbildung  mit ›monetisieren‹ als Letztglied: ↗demonetisieren · ↗remonetisieren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft in Geld, Kaufkraft umwandeln

Typische Verbindungen zu ›monetisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›monetisieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›monetisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und diese Verfügung über die Böden kommerzialisiert oder monetisiert sich mehr und mehr.
Elias, Norbert: Über den Prozeß der Zivilisation - Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen Bd. 2, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1992 [1939], S. 297
Sie hat den Auftrag, das Immobilienvermögen der Deutschen Telekom zu monetisieren und die Immobilienkosten für die Deutsche Telekom zu senken.
Süddeutsche Zeitung, 17.04.2003
Zitationshilfe
„monetisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/monetisieren>, abgerufen am 23.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Moneten
Monetarsystem
monetaristisch
Monetarist
Monetarismus
Moneymaker
Mongole
Mongolenfalte
Mongolenfleck
mongolisch