monopolartig

GrammatikAdjektiv · ohne Steigerung
Aussprache
Worttrennungmo-no-pol-ar-tig
WortzerlegungMonopol-artig
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2019

Bedeutung

wie ein Monopol, in der Art eines Monopols
Beispiele:
Inzwischen hätten einige Konzerne eine Marktmacht akkumuliert, die monopolartige Züge annehmen würde und einem gesunden Wettbewerb abträglich seien. [Die Welt, 03.04.2019]
Die monopolartig organisierte Energiewirtschaft versucht zusätzlich höhere Preise durchzusetzen, nicht zuletzt mit überhöhten Durchleitungspreisen für ihre Netze. [Bild am Sonntag, 12.09.2004]
Denn in der reinen, sich selbst überlassenen Marktwirtschaft ist die Freiheit des einzelnen bedroht von der Ausbeutung durch übermäßige wirtschaftliche Machtkonzentration, das heißt durch monopolartige Marktbeherrschungen und Kartelle. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.03.1995]
Der Verband der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR berät die Künstler-Agentur der DDR, die monopolartig die Vermittlung aller Darbietungen der darstellenden Kunst besorgt. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch – F. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000, S. 2501. Zitiert nach: Zimmermann, Hartmut (Hg.), DDR-Handbuch, Köln: Verlag Wissenschaft u. Politik 1985.]
Demgemäß stützt sich die jetzt eingeleitete Initiative […] einmal unmittelbar auf die Kartellbestimmungen des Vertrages und des Übergangsabkommens, andererseits auf die Bestimmungen über monopolartige Unternehmen, schließlich aber auf die allgemeine Verpflichtung der Regierungen, ihre Maßnahmen auf dem Gebiet von Kohle und Stahl im Einklang mit dem Vertrage zu treffen. [Archiv der Gegenwart, 2001. Zitiert nach: Archiv der Gegenwart, 1954, Bd. 24.]
Kollokationen:
als Adjektivattribut: eine monopolartige Stellung; monopolartige Strukturen
mit Adjektivattribut: eine monopolartige Marktposition
mit Adverbialbestimmung: nahezu, fast monopolartig

Typische Verbindungen zu ›monopolartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Charakter Gebilde Marktstellung Position Stellung Struktur beherrschen fast marktbeherrschend nahezu

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›monopolartig‹.

Zitationshilfe
„monopolartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/monopolartig>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
monopolar
Monopolanspruch
Monopol
monopodisch
Monopodie
Monopolbetrieb
Monopolbourgeoisie
Monopolbrennerei
Monopolherr
Monopolherrschaft