Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

monsterhaft

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache [ˈmɔnstɐhaft]
Worttrennung mons-ter-haft
Wortzerlegung Monster -haft

Verwendungsbeispiele für ›monsterhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Ackerboden scheint zu schmelzen: zunächst unförmig, dann monsterhaft entsteht der erste Mensch aus Erde. [Die Zeit, 29.12.1978, Nr. 53]
Und doch sind die Motive nicht von dieser Erde, denn Janssen entwarf völlig neue, monsterhafte Wesen. [Die Welt, 08.12.2004]
Wie in einem Zerrspiegel nehmen die Gefahren monsterhafte Formen an, derweil die Chancen eine kümmerliche Figur machen. [Süddeutsche Zeitung, 30.04.2004]
Kahlköpfig und monsterhaft dickwanstig zwängen sich Henriks Eltern hinter einen langen Abendmahlstisch. [Die Zeit, 09.05.1975, Nr. 20]
Der Schrecken geht also seinen Gang, und alle reden Schwab‑Deutsch, diese Mischung aus Kinderton, Amtssprache und monsterhaften Wortwucherungen. [Die Zeit, 26.11.1993, Nr. 48]
Zitationshilfe
„monsterhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/monsterhaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
monster-
monozyklisch
monozygot
monovalent
monotrop
monströs
monsunisch
montags
montan
montanistisch