mopsfidel

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungmops-fi-del (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich sehr munter, vergnügt
Beispiele:
die Kinder sind mopsfidel
es gab gut zu essen und zu trinken, und alle waren mopsfidel

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) pudelwohl (fühlen) · ↗aufgeräumt · ↗ausgelassen · beglückt · ↗beschwingt · erheitert · fidel · freudig erregt · ↗froh gelaunt · ↗frohgemut · ↗fröhlich · ↗gutgelaunt · ↗heiter · immer munter · ↗launig · ↗lustig · ↗munter · ↗unverdrossen · ↗vergnügt · voller Freude · wild vergnügt · wildvergnügt · ↗wohlgelaunt · wohlgestimmt  ●  frisch, fromm, fröhlich, frei  veraltend, selten · ↗gut gelaunt  Hauptform · ↗bumsfidel  derb · ↗freudetrunken  geh., altertümelnd · frohen Mutes  geh. · gut aufgelegt  ugs. · gut drauf  ugs. · guter Dinge  geh. · mopsfidel  ugs. · ↗quietschfidel  ugs. · von Freudigkeit erfüllt  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch plötzlich zuckt der eben noch mopsfidele Mann zusammen, röchelt noch einmal und fällt dann tot um.
Bild, 03.04.2003
Das Sandmännchen ist mopsfidel und präsentiert ab 1. Mai sein neues Internetangebot.
Bild, 24.04.2002
Freilich hat sich aber schon so mancher Hund mit Dackellähme besser durchs Leben gebissen als sein mopsfideler Zeitgenosse!
Die Zeit, 27.07.2009, Nr. 30
Forscher der UniversitätGießen blickten staunend in den Käfig: mopsfidele Hasen mümmelten da munter vor sich hin.
Die Zeit, 07.10.1988, Nr. 41
Zitationshilfe
„mopsfidel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mopsfidel>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mopsen
möpseln
Möpse
Möpschen
Mops
Mopsgesicht
mopsig
Möpslein
Moquette
Moral