mopsig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungmop-sig (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp langweilig
Beispiele:
in der Gesellschaft gestern abend ging es sehr mopsig zu
der Vortrag, die Feier war sehr mopsig

Thesaurus

Synonymgruppe
dicklich · ↗drall · ↗mollig · mopsig · ↗prall · ↗rundlich  ●  ↗moppelig  ugs. · ↗pummelig  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schlimmstenfalls gehe einfach nur ein "mopsiger Mann die Straße entlang".
Die Welt, 18.07.2005
Doch statt sich erotisch zu fläzen, rollt sie mopsig über den Klimperkasten.
Der Tagesspiegel, 22.03.2000
Sie trägt ein Fußkettchen und sieht aus wie eine mopsige Version von Goldie Hawn.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.1998
Immerzu wurden Ehefrauen oder Schwestern als mopsige Gralswächter der feinen Sitte ins Szene gesetzt.
Süddeutsche Zeitung, 16.12.1996
Zur Kur fahren mopsige Tanten, erlebnisfreudige Rentner und ausgepowerte Mütter.
Die Zeit, 19.04.1996, Nr. 17
Zitationshilfe
„mopsig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mopsig>, abgerufen am 16.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mopsgesicht
mopsfidel
mopsen
möpseln
Möpse
Möpslein
Moquette
Moral
Moralapostel
Moralbegriff