mordsmäßig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungmords-mä-ßig (computergeneriert)
Wortzerlegungmords--mäßig
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp sehr, gewaltig
Beispiele:
mordsmäßig schimpfen, schreien
ein mordsmäßiger Lärm, Rausch, ein mordsmäßiges Glück
Kannst Dir denken, wie mordsmäßig ich mich gefreut habe [O. M. GrafBolwieser38]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hoch emotional sei sie gewesen, heißt es, mordsmäßig spannend, mitreißend ausgeglichen.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2002
Denn erst dann wird unser Leben so richtig "megainteressant", "mordsmäßig" und "geil".
Die Zeit, 14.10.1999, Nr. 42
Noch allerdings muss der Metallkünstler mit Winkelschleifer und anderem mordsmäßigem Equipment beseelt an die Arbeit gehen.
Die Welt, 09.12.2002
Ein mordsmäßiger Spaß mit vollem Einsatz - vorher hat sie beim Flaschendrehen schon ihre Klamotten eingebüßt.
Bild, 06.10.1998
Das kann man natürlich einem groben Menschen ins Gesicht schleudern und damit den mordsmäßigsten Krach entfesseln.
Meißner, Hans-Otto: Man benimmt sich wieder, Giessen: Brühl 1950, S. 187
Zitationshilfe
„mordsmäßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mordsmäßig>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mordslärm
Mordskrawall
Mordskrakeel
Mordskrach
Mordskerl
Mordsrausch
Mordsrespekt
Mordsschreck
Mordsschweinerei
Mordsspaß