morgens

Grammatik Adverb
Aussprache 
Worttrennung mor-gens
Wortbildung  mit ›morgens‹ als Letztglied: ↗frühmorgens
eWDG

Bedeutung

am Morgen
Beispiele:
um sechs (Uhr) morgens aufstehen
wann fährt morgens der erste Zug?
von morgens bis abends

Thesaurus

Synonymgruppe
am Morgen · morgens
Assoziationen
  • (noch) keine acht · (noch) keine acht Uhr · (sehr) früh am Morgen · am frühen Morgen · früh am Tag · ↗frühmorgens · in der Früh(e) · sehr früh  ●  (schon) in der ersten Frühe  geh., veraltend, literarisch, variabel · zu früher Stunde  geh., veraltend, literarisch
  • (sehr) früh · beim ersten Hahnenschrei · beim ersten Sonnenstrahl · ↗in aller Frühe · mit dem ersten Hahnenschrei · mit dem ersten Sonnenstrahl  ●  ↗in aller Herrgottsfrühe  ugs.
  • Frühe · Frühzeitigkeit
  • alle Morgende · ↗allmorgendlich · an allen Morgenden · an jedem Morgen · immer morgens · jeden Morgen · morgens (... immer)
Synonymgruppe
alle Morgende · ↗allmorgendlich · an allen Morgenden · an jedem Morgen · immer morgens · jeden Morgen · morgens (... immer)
Assoziationen
  • am Morgen · morgens

Typische Verbindungen zu ›morgens‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›morgens‹.

Zitationshilfe
„morgens“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/morgens>, abgerufen am 20.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Morgenrundgang
Morgenröte
Morgenrot
Morgenrock
Morgenreif
Morgenschein
Morgenschicht
Morgenschimmer
Morgenschlaf
morgenschön