multiplizieren

Grammatik Verb · multipliziert, multiplizierte, hat multipliziert
Aussprache  [mʊltipliˈʦiːʀən]
Worttrennung mul-ti-pli-zie-ren
Wortbildung  mit ›multiplizieren‹ als Erstglied: Multiplikation  ·  mit ›multiplizieren‹ als Grundform: Multiplikator
Herkunft aus multiplicārelat ‘vervielfältigen, vermehren, vergrößern’ < multiplexlat ‘vielfach, vielfältig, mannigfaltig’ < multuslat ‘viel, groß, stark’ + plicārelat ‘zusammenfalten’

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [Mathematik] ⟨jmd. multipliziert (etw.) (mit etw.)⟩ um eine bestimmte Zahl vervielfachen; malnehmen
  2. 2. [bildungssprachlich] ...
    1. a) ⟨jmd. multipliziert etw.⟩ vervielfältigen; (steigernd) zunehmen lassen, vermehren; verbreiten
    2. b) ⟨etw. multipliziert sich⟩ um einen bestimmten Faktor zunehmen; sich verbreiten
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
Mathematik jmd. multipliziert (etw.) (mit etw.)um eine bestimmte Zahl vervielfachen; malnehmen
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: Primzahlen, Zahlen, Beträge, Summen, Werte multiplizieren
hat Präpositionalgruppe/-objekt: mit dem Koeffizienten, Faktor, Wert, der Zahl multiplizieren; [etw.] im Kopf multiplizieren
in Koordination: multiplizieren und dividieren, addieren, subtrahieren
Beispiele:
Statt der Corona‑Positiven werden von der Regierung nur die Fälle von Infektionen mit klaren Symptomen genannt. Manche Experten sagen, um das wahre Ausmaß zu erfassen, müsse man die Zahl der Infizierten mit 20 multiplizieren. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.2020]
Möchte man nun die Gesamtleistung einer Photovoltaikanlage in Kilowatt‑Peak ermitteln, muss nur die Leistung eines Moduls mit der Anzahl der verbauten Module multipliziert werden. [Südkurier, 17.02.2021]
Für die Ermittlung der Höhe der Grundsteuer werden künftig die Grundstücksfläche und der Bodenrichtwert multipliziert. [Badische Zeitung, 15.02.2021]
Die Gesamtzahl der gemeldeten Infektionen innerhalb der letzten sieben Tage wird durch die Zahl der Einwohner im Kreis geteilt – vom Statistischen Landesamt Rheinland‑Pfalz wird offiziell der Stand vom 31. Dezember 2020 mit 129.060 angegeben – und mit 100.000 multipliziert. [Rhein-Zeitung, 12.02.2021]
In Mathe lernen wir, wie man schriftlich multipliziert und dividiert. [Der Tagesspiegel, 30.09.2014]
Man multiplizierte die Zahl der Tage ungerechtfertigter Haft mit dem Taglohn, subtrahierte die Sonn‑ und Feiertage und jene Wochentage, an denen der Verurteilte sich vermutlich betrunken und nichts erworben hätte: der Rest ergab jenen Betrag, mit dem der Staat die Heilungskosten einer judiziellen Fehlgeburt reichlich bewertet glaubte. [Die Fackel, 2002 [1904]]
2.
bildungssprachlich
a)
jmd. multipliziert etw.vervielfältigen; (steigernd) zunehmen lassen, vermehren;
verbreitenDWDS
Beispiele:
Um die Kapazitäten zu erhöhen, wird das Verfahren nun »multipliziert«, also in Form eines Netzwerks auf verschiedene Partner […] verteilt. [Der Tagesspiegel, 02.02.2021]
Wird man vom Verein in deren VIP‑Lounge eingeladen, kann man dort extrem gut netzwerken, neue Freunde und Förderer gewinnen, die Anliegen der obdachlosen Menschen prima multiplizieren. [Berliner Morgenpost, 19.02.2021]
Ein Tweet oder ein Post auf Facebook oder Instagram multipliziert die Reichweite über die Weiterleitung der Nutzer. [Süddeutsche Zeitung, 05.11.2020]
Als lachender Dritter könnte sich Gold erweisen, das anders als Dollar oder Euro nicht mit der Notenpresse beliebig multipliziert werden kann. [Welt am Sonntag, 25.01.2009]
Wir brauchen keine Förderprogramme, aber langfristige und verlässliche Investitionen im Infrastrukturbereich. Die öffentlichen Mittel können durch private multipliziert werden. [Welt am Sonntag, 08.10.2000]
Voltas Erfindung des Elektrophors hat den Weg gezeigt, durch Verwendung zweier Kondensator‑Elektroskope eine kaum merkliche Elektrizitätsmenge zu multiplizieren, insbesondere den Prozeß der Duplikation oft nacheinander anzuwenden. [Mach, Ernst: Erkenntnis und Irrtum. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1905], S. 51430]
b)
etw. multipliziert sichum einen bestimmten Faktor zunehmen; sich verbreitenDWDS
Beispiele:
Doch in einer medial geprägten Gesellschaft, in der Bilder sich sofort tausendfach und unauslöschlich multiplizieren, muss sich ein solches Ereignis vielleicht nicht wiederholen, um seine destruktive Wirkung zu entfalten. [Die Welt, 31.08.2020]
Die Vorteile, die der Holzbau hat, multiplizieren sich bei größeren Bauvorhaben, insbesondere was die Förderungen pro Wohneinheit angeht. [Mittelbayerische, 17.02.2021]
So seien sie [Jugendliche] derzeit stark unter Druck – beispielsweise, weil sie wegen fehlender Lehrstellen Zukunftsängste hätten. »Eine ohnehin schwierige Phase. Mit der Pandemie multipliziert sich aber diese Problematik«, erklärt K[…]. [Luzerner Zeitung, 06.02.2021]
Und das ist mein Appell an den Endverbraucher: bewusst, intelligent und nachhaltig zu konsumieren. Das Gegenargument ist oft: Was nutzt es, wenn nur ich mein Leben ändere? In der Masse multiplizieren sich Dinge schnell. [Mittelbayerische, 03.02.2021]
Bei der Fortpflanzung multipliziert sich die organische Kraft in der Keimbildung und geht so auf die Nachkommen über; sie »ergießt sich gleichsam in einem Strom von den produzierenden Teilen aus in immer neu produzierte«. [Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus. Leipzig [u. a.]: B. G. Teubner 1910, S. 15]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

multiplizieren · Multiplikation
multiplizieren Vb. ‘malnehmen, vervielfachen’, entlehnt (15. Jh.) in die mathematische Fachsprache aus lat. multiplicāre ‘vervielfältigen, vermehren, vergrößern’ (zu lat. multiplex ‘vielfach, vielfältig, mannigfaltig’, aus lat. multi-, der Kompositionsform von lat. multus ‘viel, groß, stark’ und lat. plicāre ‘zusammenfalten’). Es behauptet sich gegen älteres mehren (um 1400) und die in gleichem Sinne gebrauchten jüngeren vielfältigen (16. Jh.), vervielfältigen (17. Jh.). Multiplikation f. ‘Vervielfachung’, anfangs auch Multiplicatz (15. Jh.), lat. multiplicātio (Genitiv multiplicātiōnis).

Thesaurus

Synonymgruppe
multiplizieren (mit) · vervielfachen  ●  malnehmen (mit)  ugs.
Antonyme
  • multiplizieren (mit)

Typische Verbindungen zu ›multiplizieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›multiplizieren‹.

Zitationshilfe
„multiplizieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/multiplizieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
multiplikativ
multiperspektivisch
multipel
multinuklear
multinational
multipolar
multireligiös
multistabil
multivalent
multivariat