multireligiös

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungmul-ti-re-li-gi-ös (computergeneriert)
Wortzerlegungmulti-religiös

Typische Verbindungen
computergeneriert

Charakter Feier Gesellschaft Vielvölkerstaat multiethnisch multikulturell multinational säkular

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›multireligiös‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das wäre für das multireligiöse Zusammenleben und den interreligiösen Dialog gerade nicht förderlich.
Die Zeit, 05.09.1997, Nr. 37
Aber was verbindet sie in einer multinationalen und multireligiösen Gesellschaft?
Die Welt, 15.11.2000
Vor dem Krieg, so sagt Wajda, war Polen »ein vollkommen offenes Land, multinational, multikulturell, multireligiös.
konkret, 1991
Diese Form der Qualifizierung junger Menschen sieht der Kardinal als notwendig für die Orientierung in einer immer stärker multikulturellen und multireligiösen Welt.
Der Tagesspiegel, 25.03.2001
Indien möchte beweisen, dass es ein multireligiöser, säkularer Staat ist, zu dem auch eine überwiegend moslemische Region gehören kann.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.2002
Zitationshilfe
„multireligiös“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/multireligiös>, abgerufen am 16.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Multiprogramming
multipolar
Multipol
Multiplum
Multiplizität
Multisaft
multistabil
Multitalent
Multitasking
multivalent