multivariat

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungmul-ti-va-ri-at
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Statistik mehrere Variablen betreffend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Analyse Analysemodell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›multivariat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu den Stärken des Programms gehört sicherlich das breite Spektrum an Methoden, speziell im multivariaten Bereich.
C't, 1996, Nr. 3
Unter den statistischen Verfahren haben die multivariaten Methoden ihre dominierende Rolle verloren; interessante Entwicklungen gibt es dafür im Bereich der verteilungsfreien Verfahren für kleine Stichproben.
Ulich, Dieter: Wissenschaftstheorie und Psychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3848
Badesee und Biergarten warten, doch Minnelyrik und multivariate Analysen dulden keinen Aufschub.
Süddeutsche Zeitung, 30.07.2003
Badesee und Biergarten warten, doch Minnelyrik oder multivariate Analysen dulden keinen Aufschub.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.2003
Das Material läßt multivariate Tests nicht zu.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 221
Zitationshilfe
„multivariat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/multivariat>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Multivalenz
multivalent
Multitasking
Multitalent
multistabil
Multiversum
Multivibrator
Multivision
Multivitaminsaft
multrig