musikästhetisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungmu-sik-äs-the-tisch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ohnehin tendierte er musikästhetisch mehr zum Schlager, in dem er minütlich bisweilen mehr Klasse versammelt sah als in einer Bach-Motette.
Die Zeit, 04.11.2013, Nr. 44
Als besonders aufschlußreich für eine musikästhetische Analyse haben sich bei den Forschungen Professor Tretzels die Imitationen oder „Spottgesänge“ erwiesen.
Die Zeit, 22.03.1968, Nr. 12
Gegen diese Tendenz einer scheinbaren Objektivierung musikästhetischer Kategorien sträubte sich in Bozen ein junger deutscher Pianist ebenso vehement wie erfolglos.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.2001
Trotzdem stellen sich wenige Komponisten dieser musikästhetischen Situation konsequent.
Der Tagesspiegel, 07.08.1998
Zitationshilfe
„musikästhetisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/musikästhetisch>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Musikästhetik
Musikarchiv
musikantisch
Musikantentum
Musikantenknochen
Musikautomat
Musikbanause
Musikband
Musikbande
Musikbar