muslimisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungmus-li-misch (computergeneriert)
WortzerlegungMuslim-isch
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

Synonym zu moslemisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bevölkerung Bevölkerungsmehrheit Bosniak Bosnier Einwanderer Enklave Extremist Fastenmonat Fundamentalist Geistliche Gelehrte Glaube Lehrerin Migrant Minderheit Mitbürger Opferfest Rebell Rebelle Regierungstruppe Schülerin Separatist Ziviliste Zuwanderer christlich dominiert geprägt kroatisch mehrheitlich überwiegend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›muslimisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch sonst erinnert nichts an die einst muslimische Mehrheit im Ort.
Der Tagesspiegel, 20.01.2001
Darf die christliche Frau eines muslimischen Mannes gelegentlich noch ein Bier trinken?
Süddeutsche Zeitung, 25.08.2000
Die zweite Form, in der man Muslim wird, ist die, von einem muslimischen Vater abzustammen.
Heine, Peter: Glaubensbekenntnis. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 948
Kirche weiß sich neuerdings auch ihren muslimischen Nachbarn gegenüber verantwortlich.
Dorman, H. G. jr.: Islam. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 19639
Was immer das Land einbrachte, wurde in einen gemeinsamen Fonds einbezahlt, und alle muslimischen Kämpfer - im Grunde also alle erwachsenen Männer - erhielten eine jährliche Pension.
Watt, Montgomery: Der Islam. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 25629
Zitationshilfe
„muslimisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/muslimisch>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Muslimbruderschaft
Muslima
Muslim
Müsli
muskulös
Müsliriegel
Muss
Muss-Bestimmung
Muss-Ehe
Muß-Heirat