Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

näherliegen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung nä-her-lie-gen
eWDG

Bedeutung

etw. liegt näheran etw. denkt man eher, auf etw. kommt man leichter
Beispiel:
es lag näher zuzustimmen als abzuraten

Verwendungsbeispiele für ›näherliegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ist für Sie als Christ das Wort Verantwortung nicht näherliegend? [Der Tagesspiegel, 23.03.2002]
Gleichzeitig bekamen die chinatreuen Kommunisten auch noch Wind aus einer ihnen nähergelegenen Ecke zu verspüren. [Die Zeit, 14.03.1975, Nr. 12]
Das wäre nicht so schick, wie schneidige Blauhelme in ferne Länder zu schicken, aber näherliegend. [Die Zeit, 22.03.1991, Nr. 13]
Eine absolute Mehrheit aller Abgeordneten des Bundestags wäre bei solch schwerwiegenden Entscheidungen näherliegend gewesen. [Die Zeit, 15.07.1994, Nr. 29]
Er heißt Matthias Mann, ist 52 Jahre alt und sagt, dass ihm die Physik einfach nähergelegen habe. [Die Zeit, 07.09.2012, Nr. 36]
Zitationshilfe
„näherliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/n%C3%A4herliegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
näherkommen
näherbringen
näher
nähen
nächtlicherweise
nähern
näherrutschen
näherrücken
näherstehen
nähertreten