näherrücken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungnä-her-rü-cken

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) nähern · ↗heranrücken · ↗heraufziehen · ↗näherkommen · näherrücken  ●  ↗herannahen  geh. · ↗nahen  geh., literarisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einigung Friede Front Stück Termin Traum Verwirklichung Wahltermin Zeitpunkt Ziel allmählich bedrohlich immer langsam rücken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›näherrücken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann öffnete sich die Chance, einer Ökumene der Institutionen näherzurücken.
Die Zeit, 01.06.2009, Nr. 22
Wir sind dem angelsächsischen Citizen, dem französischen Citoyen geistig nähergerückt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1973]
Alpin hatte beschlossen, seinem Endziel näherzurücken, und war in die Medienbranche übergewechselt.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 439
Die Industrialisierung der kolonialen Länder im Rahmen eines internationalen Warenverkehrs hatte begonnen, und damit war ihre politische Verselbständigung nähergerückt.
Gurland, A. R. L.: Wirtschaft und Gesellschaft im Übergang zum Zeitalter der Industrie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16732
Zweifellos ist der Zeitpunkt nähergerückt, zu dem es möglich sein wird, eine von den schlimmsten Vorurteilen befreite Darstellung von Haydns Entwicklung und Eigenart zu geben.
Pfannkuch, Wilhelm u. a.: Haydn (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 8624
Zitationshilfe
„näherrücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/näherrücken>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Näherrecht
nähern
näherliegen
näherkommen
Näherin
näherrutschen
näherstehen
nähertreten
Näherung
Näherungsformel