näherstehen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungnä-her-ste-hen (computergeneriert)
Wortzerlegungnäherstehen
eWDG, 1974

Bedeutung

jmdm. näherstehensehr vertraut mit jmdm. sein
Beispiele:
er hat mir früher einmal nähergestanden
ein ihm näherstehender Mensch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sozialdemokrat ideologisch kulturell stehen viel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›näherstehen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt aber auch andere, die einer Wiedereingliederung näherstehen, Mitläufer, die keine Alternative gesehen haben.
Die Zeit, 01.02.2010, Nr. 05
Niemals wäre er in der Liste der Besseraussehenden erschienen, wenn er nicht seit einiger Zeit der Partei der Besserverdienenden näherstehen würde.
Die Welt, 19.05.2005
Beobachter erwarteten eine Parlamentsmehrheit für die Parteien, die der momentanen linken Opposition näherstehen als der amtierenden rechtsgerichteten Regierung.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.1999
Und die Abessinier, welche die Besetzung Südarabiens durchführten, dürften ebenfalls der monophysitischen Konfession nähergestanden haben als der Orthodoxie.
Baus, Karl: Die Reichskirche nach Konstantin dem Großen. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 15591
Dieser Wechsel im Amt war nichts weiter als ein Zusammenprall zwischen zwei machthungrigen Persönlichkeiten, Göring und Schacht, in dem Göring, der Hitler näherstand, Sieger blieb;
o. A.: Zweiunddreißigster Tag. Freitag, 11. Januar 1964. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 8333
Zitationshilfe
„näherstehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/näherstehen>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
näherrutschen
näherrücken
Näherrecht
nähern
näherliegen
nähertreten
Näherung
Näherungsformel
Näherungsverfahren
näherungsweise