nörglerisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungnörg-le-risch (computergeneriert)
WortzerlegungNörgler-isch

Thesaurus

Synonymgruppe
genervt · ↗missmutig · nörglerisch · ↗quengelig · querulantenhaft · querulantisch · ↗unruhig  ●  angesäuert  ugs. · gefrustet  ugs. · ↗grämlich  geh., veraltend · maulig  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie teilte ihr Zimmer mit geschwätzigen und nörglerischen, mit geistig verwirrten und mit sterbenden Frauen.
Die Zeit, 14.12.1984, Nr. 51
Warum war er selbst angesichts dieser offensichtlichen Erfolge der Partei noch nörglerisch?
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 345
Andererseits wirkt er aufgrund seiner Gründlichkeit oft kühl, nörglerisch bis übellaunig.
Bild, 15.05.2003
Doch jetzt, ein halbes Jahr später, sind die Franzosen in Sachen Politik genauso unzufrieden und nörglerisch wie eh und je.
Der Tagesspiegel, 23.10.2002
Beides - den Binnen-Effekt und die Außenwirkung - will der nörglerische Teil der Wiener Lokalpresse nicht wahrhaben.
Süddeutsche Zeitung, 19.06.1995
Zitationshilfe
„nörglerisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nörglerisch>, abgerufen am 25.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nörgler
Nörgelpeter
nörgeln
Nörgelliese
nörgelig
nörglig
Norm
Normabweichung
normacid
Normacidität