nütze

GrammatikAdjektiv (in Verbindung mit »sein«)
Nebenform süddeutsch, österreichisch nutz · Adjektiv
Worttrennungnüt-ze ● nutz (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
etw., jmd. ist zu etwas nütze (= ist brauchbar, gut zu gebrauchen)
meist verneint
zu nichts nütze sein
Beispiele:
das ist, du bist zu (gar) nichts nütze
das ist mir zu nichts nütze (= damit kann ich nichts anfangen)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

nütze · Nichtsnutz
nütze Adj. obd. nutz, ‘nützlich, brauchbar’, heute nur noch prädikativ in der Wendung zu nichts nütze sein, älter auch attributiv, vgl. mhd. nütziu wīp, frühnhd. nutz Leutt. Ahd. nuzzi (um 800), mhd. nütze, asächs. nutti, mnd. nütte, mnl. nutte, nl. nut, aengl. nytt (germ. *nutja-), anord. (ablautend) nȳtr stehen als ja-Stämme zu dem unter ↗genießen (s. d.) behandelten Verb, dazu mit gleicher Stammbildung wohl auch das nur negiert und flektiert belegte got. unnutjans (Akkusativ Plur. Mask.). Nichtsnutz m. ‘Taugenichts’ (15. Jh.).

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch das wird wohl eines Tages zu etwas nütze sein.
Die Zeit, 30.10.1995, Nr. 44
Ernstliche menschenfreundliche Berater bezahlt man nicht, man würde sie nur kränken, also ein einfaches Mittel, man nütze sie aus!
Altenberg, Peter: Mein Lebensabend, Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 6199
Vielleicht nur dazu nütze, gut zu essen, lange zu schlafen, meinen Schneider zu besuchen und Schach zu spielen.
Klabund: Der Kreidekreis. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925], S. 15006
Und nun, sag mir, Helena, wozu ist die ganze Weiblichkeit nütze?
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 154
Wer erführe davon, er lebe ja allein, was der Wissenschaft nütze, sei der Meinung der Menge an Wichtigkeit voraus.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 64
Zitationshilfe
„nütze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nütze>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nutzdatum
nutzbringend
Nutzboden
Nutzbaum
Nutzbau
Nutzeffekt
Nutzeiche
Nutzen
Nutzen-Kosten-Analyse
Nutzenerwartung