nachbehandeln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungnach-be-han-deln
Wortzerlegungnach-behandeln
Wortbildung mit ›nachbehandeln‹ als Erstglied: ↗Nachbehandlung
eWDG, 1974

Bedeutung

jmdn., etw. nach der eigentlichen Behandlung zusätzlich mit anderen Mitteln behandeln
Beispiele:
der Patient mit dem komplizierten Bruch musste über längere Zeit nachbehandelt werden
Werden chemisch geschützte Hölzer nachträglich bearbeitet, so sind neue Schnittflächen nachzubehandeln [Gesetzblatt DDR1959]

Typische Verbindungen zu ›nachbehandeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

behandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nachbehandeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›nachbehandeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal müsse ein Patient nach einer kosmetischen Operation monatelang nachbehandelt werden.
Der Tagesspiegel, 19.11.2002
Ich werde dann lernen, wie Stuck aufgebracht und nachbehandelt wird!
Bild, 30.09.1998
China behandelt die Zahl aber nach wie vor als Geheimnis.
Die Zeit, 12.03.2008 (online)
Reitzeuge werden mit Sattelseife vorher gewaschen und mit Poliermitteln nachbehandelt.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 401
Zunächst wird im offenen Gefäß gekocht, dann eine plötzliche Druckerniedrigung, gegebenenfalls nach Zusatz von Alkohol, vorgenommen und schließlich mit Warmluft nachbehandelt.
Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 344
Zitationshilfe
„nachbehandeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nachbehandeln>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachbeben
Nachbearbeitung
Nachbaulizenz
nachbauen
Nachbau
Nachbehandlung
Nachbeize
nachbeizen
nachbekommen
Nachbemerkung