nachbestellen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung nach-be-stel-len
Wortzerlegung nach-bestellen
Wortbildung  mit ›nachbestellen‹ als Erstglied: ↗Nachbestellung
eWDG

Bedeutung

siehe auch nachbekommen (1)
Beispiel:
einen Kaffee, Fotos nachbestellen

Thesaurus

Synonymgruppe
nachbestellen · ↗nachkaufen · nachordern

Typische Verbindungen zu ›nachbestellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nachbestellen‹.

Verwendungsbeispiele für ›nachbestellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür lässt sie sich dann jedoch ein Leben lang nachbestellen.
Die Zeit, 01.01.2001, Nr. 01
Zunächst werde man nur etwa 25 Geräte ordern, später aber sicher nachbestellen.
Der Tagesspiegel, 11.11.2002
Kaum im Handel, müssen die ersten Buchhandlungen schon wieder nachbestellen.
Bild, 14.08.2000
Jetzt versuchen die Schulen nachzubestellen, jedoch ohne Aussicht auf Erfolg.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.1999
Wenn aber ein sozialdemokratischer Minister eine Portion Schlagsahne nachbestellt, dann können sie sich nicht lassen.
Tucholsky, Kurt: Bettschnüffler. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1930]
Zitationshilfe
„nachbestellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nachbestellen>, abgerufen am 19.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachbesserung
nachbessern
nachbesprechen
nachbesetzen
Nachbericht
Nachbestellung
nachbeten
Nachbeter
Nachbetrachtung
Nachbetreuung