Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

nachgeraten

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung nach-ge-ra-ten
Wortzerlegung nach- geraten
eWDG

Bedeutung

jmdm. ähnlich werden
Beispiel:
sie ist in ihrem Wesen der Mutter nachgeraten

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem) ähneln (in) · (nach jemandem) geraten · (nach jemandem) schlagen  ●  (etwas) von jemandem haben  ugs. · (ganz) nach jemandem kommen  ugs. · (jemandem) nacharten  geh. · (jemandem) nachgeraten  geh. · (jemandem) nachschlagen  geh. · (nach jemandem) arten  geh. · Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum.  ugs., ironisch · Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.  ugs., Sprichwort · Wie der Vater, so der Sohn.  ugs., Sprichwort · ganz der Papa  ugs. · ganz der Vater (sein)  ugs. · ganz die Mama  ugs. · ganz die Mutter (sein)  ugs. · viel von jemandem haben  ugs.
Assoziationen
  • fortfahren · fortführen · fortsetzen · in jemandes Fußstapfen treten · kontinuieren · weiterführen · weitermachen
  • (jemandem) sehr ähnlich sehen · (jemandem) täuschend ähnlich sehen · (jemandem) wie aus dem Gesicht geschnitten sein · (praktisch jemandes) Doppelgänger (sein) · (sich) gleichen wie ein Ei dem anderen · (sich) sehr (stark) ähneln · (sich) täuschend ähnlich sehen · (sich) zum Verwechseln ähneln · (sich) zum Verwechseln ähnlich sehen · (sich) ähneln wie ein Ei dem anderen · (sich) ähneln wie eineiige Zwillinge · kaum zu unterscheiden sein · sehr ähneln · sehr ähnlich sein
  • Menschenschlag · Schlag (von) Menschen · Sorte Mensch · Typ  ●  aus ... Holz geschnitzt variabel, Redensart, fig. · Schlag ugs.
  • (bei jemandem) an jemanden (anderen) denken müssen · (jemanden) an jemanden erinnern

Verwendungsbeispiele für ›nachgeraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einer überwiegend festen Tendenz gerieten die Ölpreise unter Druck und gaben um mehr als einen Dollar nach. [Die Zeit, 07.11.2012 (online)]
Sie geraten nach von Branchenkennern durch das Tchibo‑Angebot unter Druck. [Der Tagesspiegel, 11.11.2002]
Die Jugendlichen gerieten nach wie vor gerade durch hohe Handy‑Rechnungen in finanzielle Schwierigkeiten. [Der Tagesspiegel, 22.01.2004]
Danach geriet der zum Saisonende scheidende Wolf in großer Aufmachung ins Visier, angeblich denke der Aufsichtsrat über seine vorzeitige Entlassung nach. [Die Welt, 24.02.2003]
Im Sog des weltgrößten Rückversicherers geriet auch die Allianz erneut unter Druck und gab um 3,2 Prozent auf 50,70 Euro nach. [Süddeutsche Zeitung, 29.03.2003]
Zitationshilfe
„nachgeraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nachgeraten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nachgerade
nachgeordnet
nachgemacht
nachgelassen
nachgelagert
nachgestalten
nachgewiesenermaßen
nachgiebig
nachgießen
nachglimmen