nachimpfen

Grammatik Verb · impft nach, impfte nach, hat nachgeimpft
Worttrennung nach-imp-fen
Wortzerlegung nach-impfen
Wortbildung  mit ›nachimpfen‹ als Erstglied: ↗Nachimpfung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ⟨jmd. impft jmdn., etw. nach⟩ zum zweiten Mal impfen
  2. 2. ⟨jmd. impft jmdn., etw. nach⟩ nach Kontakt mit einer infizierten Person oder mit Krankheitserregern (nachträglich) impfen; eine Impfung auffrischen
Duden GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
jmd. impft jmdn., etw. nachzum zweiten Mal impfen
Beispiele:
Von gut 10.600 Kindern, die von der Organisation [Ärzte der Welt] in den vergangenen neun Monaten betreut wurden, mussten 6.580 nachgeimpft werden. [Der Standard, 10.12.2013]
Sollte sich […] herausstellen, dass es doch sinnvoll ist, eine zweite Dosis zu verabreichen, so könne man diese problemlos nachimpfen. [Die Welt, 26.10.2009]
[…] bereits 1963 wies der Direktor des Instituts zur Erforschung der spinalen Kinderlähmung in Hamburg[…] darauf hin, daß jedes Jahr die inzwischen geborenen Kinder nachzuimpfen seien, wenn nicht die Gefahr eines neuen Einbruchs der Polio‑Viren heraufbeschworen werden soll. [Berliner Zeitung, 10.03.1968]
Von den im Vorjahr bereits immunisierten Personen ließen sich bisher 65 Prozent nachimpfen und 53 Prozent der 21‑ bis 40jährigen lutschten den wertvollen Anti‑Polio‑Stoff in Form eines Dragees. [Neues Deutschland, 10.02.1961]
2.
jmd. impft jmdn., etw. nachnach Kontakt mit einer infizierten Person oder mit Krankheitserregern (nachträglich) impfen; eine Impfung auffrischenDWDS
Beispiele:
Nach einem Kontakt mit einer an Masern erkrankten Person könne man sich noch innerhalb von 72 Stunden nachimpfen lassen. [Neue Zürcher Zeitung, 09.02.2017]
Die DAKJ (= Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin) empfiehlt, die Kinder von Flüchtlingen unmittelbar nach der Einreise nachzuimpfen. [Die Zeit, 17.12.2014, Nr. 52]
Seien Besitzer sehr besorgt oder kämen Jungtiere in eine Umgebung, in der schon Katzenseuche‑Fälle vorgekommen seien, könne ein solcher Test nach der letzten Impfung sinnvoll sein, um abzuschätzen, ob das Tier noch einmal nachgeimpft werden müsse. [Neue Zürcher Zeitung, 30.05.2012]
Erwachsene können sich aber nachimpfen lassen, sollten sie nicht immun durch eine bereits überstandene Mumpserkrankung sein. [Welt am Sonntag, 16.07.2006, Nr. 29]
Eltern stehen folglich vor der Frage, ob sie impfen lassen, dann aber befürchten müssen, daß der Schutz mit der Zeit nachläßt, daß es trotzdem zur Infektion kommt oder daß immer wieder nachgeimpft werden muß. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.10.2004]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„nachimpfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nachimpfen>, abgerufen am 03.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachimmunisierung
nachimmunisieren
Nachhut
nachhumpeln
Nachholspiel
Nachimpfung
nachindustriell
nachjagen
nachjustieren
Nachjustierung