nachlaufen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung nach-lau-fen
Wortzerlegung nach-laufen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
jmdm., einer Sache (eilig) zu Fuß folgen
2.
umgangssprachlich hinterherlaufen
3.
umgangssprachlich
a)
oft abwertend (in oft unkritischer, leichtgläubiger Weise) als Anhänger folgen
b)
sich um jmdn., jmds. Zuneigung sehr bemühen
4.
zulaufen
5.
von Messgeräten o. Ä.   zu wenig anzeigen, zu langsam gehen

Thesaurus

Synonymgruppe
hinterherlaufen · ↗hinterherrennen · nachlaufen · ↗nachrennen
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (jemandem) nachgehen · hinter jemandem bleiben · hinter jemandem hergehen · jemandem hinterhergehen  ●  ↗(jemandem) folgen  Hauptform · (sich) an jemandes Fersen geheftet haben  sprichwörtlich
Synonymgruppe
(jemanden) hofieren · (sich) bemühen um (jemanden) · (sich) heranmachen (an) · nachlaufen · ↗nachrennen · ↗nachstellen · ↗umschmeicheln · ↗umwerben · ↗werben (um)  ●  (eine) Charmeoffensive (starten)  fig., variabel · (jemandem) den Hof machen  fig. · ↗(sich) ranschmeißen  ugs., salopp · (ständig) herumschleichen (um)  ugs., salopp · ↗buhlen (um)  geh., veraltet · ↗freien (um)  geh., veraltet · hinter jemandem her sein  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemandem) nachlaufen · (jemanden) unbedingt haben wollen · (sich) reißen um (jemanden) · (sich) sehr bemühen um  ●  ↗(jemandem) hinterherlaufen  fig. · ↗(jemandem) hinterherrennen  fig. · (sich) schlagen um  fig.
Assoziationen
  • (jemanden) haben wollen · (jemanden) kriegen wollen · (sein) Interesse zeigen · (sich) interessieren für · (sich) interessiert zeigen an · Lust auf (jemanden) · interessiert an  ●  geil auf (jemanden)  derb · heiß auf (jemanden)  ugs. · hinter jemandem her  ugs. · scharf auf (jemanden)  ugs.
  • (voll) entflammt (für jemanden) · ↗Feuer und Flamme (für) · heillos verliebt · hingerissen · in Liebe entbrannt · ↗liebeskrank · ↗liebestoll · ↗liebestrunken · rettungslos verliebt · schrecklich verliebt · unsterblich verliebt · vernarrt (in) · ↗verrückt (nach)  ●  in Flammen stehen  fig. · in hellen Flammen stehen  fig. · ↗verliebt  Hauptform · von Amors Pfeil getroffen  fig. · Flugzeuge im Bauch (haben)  ugs., fig. · Frühlingsgefühle haben  ugs., fig. · ↗Schmetterlinge im Bauch (haben)  ugs., fig. · auf Wolke sieben  ugs. · betört  geh. · bis über beide Ohren verliebt  ugs. · hin und weg  ugs. · ↗im siebten Himmel  ugs. · schwer verliebt  ugs. · ↗verknallt  ugs. · verschossen  ugs. · ↗weiche Knie (haben)  ugs.
Synonymgruppe
(sich) jemandem anschließen · (zu jemandes) Anhänger werden  ●  (jemandem) nachlaufen  abwertend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›nachlaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nachlaufen‹.

Verwendungsbeispiele für ›nachlaufen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da wirkt sie leichtfüßig in ihrer Art, dem Ball nachzulaufen.
Süddeutsche Zeitung, 13.05.2000
Das deutsche Handwerk läuft nach wie vor der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hinterher.
Der Tagesspiegel, 05.08.1998
Schreiend läuft er den anderen nach, die Hexe ihm hinterdrein.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 334
Ohne daß er es ahnte, bin ich ihm oft auf der Straße nachgelaufen, nur, um ihn ausgiebiger bewundern zu können.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 883
Er lief ihnen nach und fing sie mit dem Schuh.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 167
Zitationshilfe
„nachlaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nachlaufen>, abgerufen am 16.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachlauf
Nachlassverwaltung
Nachlassverwalter
Nachlassverbindlichkeiten
Nachlassstundung
Nachläufer
nachlauschen
nachleben
nachlegen
nachleiern