nachrichtendienstlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung nach-rich-ten-dienst-lich
Wortzerlegung Nachrichtendienst-lich

Typische Verbindungen zu ›nachrichtendienstlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nachrichtendienstlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›nachrichtendienstlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Spioniert wird demnach nicht, nachrichtendienstliche Mittel bleiben außen vor, heißt es.
Die Zeit, 23.01.2012, Nr. 04
Die nachrichtendienstlichen Informationen in dem Verfahren besäßen allein "ergänzenden Charakter".
Die Welt, 03.03.2003
Zweifellos widmen sich gewisse diplomatische Vertretungen allzusehr den nachrichtendienstlichen Tätigkeiten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]
Nachrichtendienstlich gut arbeitende Abschnitte werden entsprechend mehr Material gehabt haben, das dann auch an die Staatspolizei gegeben worden ist.
o. A.: Einhundertdreiundneunzigster Tag. Freitag, 2. August 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21907
Zahlreiche nachrichtendienstliche Hinweise belegen, daß bei vielen Menschen erst durch die Massenproteste wieder Hoffnungen auf Veränderungen im Lande und Verbesserung der persönlichen Lebensperspektiven geweckt wurden.
Nr. 72: Vorlage Jung an Kohl vom 3. November 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 9239
Zitationshilfe
„nachrichtendienstlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nachrichtendienstlich>, abgerufen am 18.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachrichtendienst
Nachrichtenbüro
Nachrichtenblatt
Nachrichtenausgabe
Nachrichtenagentur
Nachrichtenfaktor
Nachrichtenfluss
Nachrichtenformat
Nachrichtenjunkie
Nachrichtenkanal