Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

nachsorgen

Grammatik Verb
Worttrennung nach-sor-gen
Wortzerlegung nach- sorgen
Wortbildung  mit ›nachsorgen‹ als Grundform: Nachsorge

Verwendungsbeispiele für ›nachsorgen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stärkt die Prävention, dann müsst ihr später weniger teuer nachsorgen. [Die Zeit, 12.06.2003 (online)]
Hierzulande wird lieber gekennzeichnet, benannt, vorgesorgt, nachgesorgt, bewertet, informiert, offengelegt, enttarnt, mit einem Siegel versehen, mit einem Negativ‑Preis geehrt und so weiter. [Die Zeit, 14.01.2013, Nr. 02]
Mir war zum Beispiel klar, ein Sozialstaat, der nur nachsorgt, also Fehlentwicklungen mit Geld aufzufangen sucht, wird nicht mehr finanzierbar sein. [Die Zeit, 23.05.2012, Nr. 21]
Zitationshilfe
„nachsorgen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nachsorgen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nachsitzen
nachsinnen
nachsingen
nachsichtsvoll
nachsichtig
nachspielen
nachspionieren
nachsprechen
nachsprengen
nachspringen