nachsprechen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungnach-spre-chen
Wortzerlegungnach-sprechen
eWDG, 1974

Bedeutung

etw. Vorgesprochenes, Gehörtes sprechend wiederholen
Beispiel:
einen Eid, das Gelöbnis nachsprechen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Chor Eid Eidesformel Formel Parole Satz Text Vokabel Wort brav langsam laut leise sprechen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nachsprechen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche Politiker sprechen selbst das falsch nach, was ihnen sprachlich korrekt vorgetragen wurde.
Der Tagesspiegel, 21.11.2004
Den Text sollten sie laut nachsprechen, deshalb kommt er ziemlich schlicht daher.
Süddeutsche Zeitung, 18.08.1995
Die Frau betete mit, und auch die Kinder versuchten, die Worte nachzusprechen.
Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 191
Was das Kind nicht hört, kann es auch nicht nachsprechen.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1912, Nr. 16, Bd. 64
Erst allmählich erwacht wieder die Lust an der lautlichen Äußerung, und das Kind versucht dann, so gut als möglich nachzusprechen.
Schädel, E.: Das Sprechenlernen unserer Kinder, Leipzig: Brandstetter 1905, S. 80
Zitationshilfe
„nachsprechen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nachsprechen>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nachspionieren
Nachspielzeit
nachspielen
Nachspiel
Nachspeise
Nachsprecher
nachsprengen
nachspringen
nachspülen
nachspüren