nachweisen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungnach-wei-sen
Wortzerlegungnach-weisen
Wortbildung mit ›nachweisen‹ als Erstglied: ↗nachweisbar  ·  mit ›nachweisen‹ als Grundform: ↗Nachweis
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
etw. beweisen, belegen, bestätigen
Beispiele:
er hat seine Befähigung, die Rechtmäßigkeit seiner Ansprüche, sein Alibi nachgewiesen
man konnte ihm den Diebstahl nicht nachweisen
2.
Beispiel:
jmdm. einen Arbeitsplatz nachweisen (= von seiten einer Behörde, Institution jmdn. darauf hinweisen, wo ein Arbeitsplatz zu finden ist)

Thesaurus

Synonymgruppe
bescheinigen · ↗bestätigen · nachweisen · ↗sicherstellen · ↗zertifizieren
Assoziationen
Synonymgruppe
(den) Beweis erbringen (für) · (den) Nachweis erbringen · ↗aufzeigen · ↗belegen · ↗bestätigen · ↗beweisen · nachweisen · ↗zeigen
Assoziationen
Synonymgruppe
aufklären · ↗aufspüren · nachweisen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angeklagte Antikörper Blut Eignung Einnahme Einzelfall Erreger Experiment Fehlverhalten Forscher Probe Qualifikation Schuld Spur Straftat Studie Studium Substanz Test Untersuchung Urin Verschulden Virus Vorsatz Wirksamkeit Wissenschaftler Zusammenhang weisen zweifelsfrei überzeugend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nachweisen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Einsatz neuer Technologien sei es oft erst nach Jahren möglich, konkrete gesundheitliche Schäden nachzuweisen.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.2004
Aber dass ein Team den Coach bewusst im Stich lässt, ist ohnehin schwer nachzuweisen.
Der Tagesspiegel, 25.10.2003
Von den ursprünglich rund 3000 Bänden sind heute noch über 500 nachgewiesen.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16000
Diese sollten nur nachweisen, daß er in Wahrnehmung berechtigter Interessen gehandelt habe.
Friedländer, Hugo: Der Beleidigungsprozeß des Berliner Stadtkommandanten, Generalleutnant z.D. Graf Kuno von Moltke gegen den Herausgeber der »Zukunft« Maximilian Harden. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1920], S. 4074
Daß der Herr Minister sich dabei besonders hervorgetan hat, ist nicht nachgewiesen.
Friedländer, Hugo: Die Oldenburgischen Spielerprozeße. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 22437
Zitationshilfe
„nachweisen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nachweisen>, abgerufen am 21.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nachweisbar
Nachweis
nachweinen
Nachwein
Nachwehe
Nachweisgrenze
nachweislich
Nachweisung
Nachwelt
Nachwendezeit