nackig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungna-ckig
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

salopp
vergleiche nackt

Thesaurus

Synonymgruppe
ausgezogen · ↗blank · entblättert · entblößt · enthüllt · entkleidet · ↗hüllenlos · mit bloßer Haut · nichts anhaben · ↗textilfrei · ↗unbekleidet  ●  im Adamskostüm  männl. · im Evakostüm  weibl. · im Evaskostüm  weibl. · im Naturzustand  scherzhaft · ↗nackend  regional · ↗nackt  Hauptform · wie Gott ihn schuf  männl. · wie Gott sie schuf  weibl. · barfuß bis zum Hals  ugs. · nackert  ugs., süddt. · nackicht  ugs. · nackig  ugs. · ↗pudelnackt  ugs. · ↗splitterfasernackt  ugs. · ↗splitternackt  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

ausziehen dastehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nackig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht nur er selbst wolle sich "nackig machen", argumentierte S.
Die Zeit, 14.10.2013, Nr. 42
Zu Hause hängt bei ihm die Ex auf dem Foto nackig überm Bett.
Bild, 12.10.2004
Und deren Ungezogenheit erschöpfte sich zuletzt darin, in einem Video nackig aufzutreten.
Die Welt, 09.10.2001
Vergessen waren damals die klassischen Zeiten, wo sie bei den Olympischen Spielen der Griechen alle nackig waren.
Süddeutsche Zeitung, 05.04.1997
Was sagt Frau Meier, so was unanständiges, vielleicht nach einem richtigen nackigen Mann?
Lakaschus, Carmen u. Binder, Hans-Jörg: Der Unterschied von Mann und Frau, Frankfurt: Bärmeier und Nikel 1968, S. 108
Zitationshilfe
„nackig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nackig>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nackfrosch
Nackenwirbel
Nackenwaage
Nackenstütze
Nackenstarre
nackt
Nacktamöbe
Nacktarsch
Nacktbad
Nacktbaden