namenlos

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungna-men-los
WortzerlegungName-los
Wortbildung mit ›namenlos‹ als Erstglied: ↗Namenlosigkeit
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
mit unbekanntem Namen, unbekannt, ungenannt
Beispiele:
ein namenloser Held, Spender
die namenlosen Toten der vergangenen Kriege
Ich dagegen, der ich aus der namenlosen Menge stamme [Feuchtw.Füchse267]
der mich aus dem Typhusspital geholt hat, wo ich als eine aufgegebene Namenlose lag [I. KurzVanadis580]
2.
gehoben sehr groß, unsagbar
Beispiele:
in namenlose Wut, Aufregung geraten
ein namenloser Schmerz, namenloses Leid, Elend
in namenloser Angst, Bestürzung, Qual, in namenlosem Jammer
ein namenloses Glück empfinden
adverbiell
über alle Maßen
Beispiel:
sie schämte, freute sich namenlos

Thesaurus

Synonymgruppe
anonym · namenlos · nicht persönlich · ohne Nennung der Person · ↗unbenannt · ↗unnennbar · ↗unpersönlich
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Elend Entsetzen Erzähler Erzählerin Esel Grab Grauen Hauptfigur Held Heldin Ich-Erzähler Ich-Erzählerin Jammer Jungtier Leid Maskottchen Protagonist Protagonistin Qual Schreck Schrecken Schöne Statist Traurigkeit Unglück Unheil bleibend geblieben gesichtslos namhaft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›namenlos‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Statt dessen würden sich heute nur namenlose Gruppen spontan zusammenschließen.
Die Welt, 10.07.1999
Sie hingen wie Säcke über dem Rücken des namenlosen Esels.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 283
Das namenlose Mädchen, das Neugriechisch lernte, interessierte mich immer mehr.
Hartung, Hugo: Ich denke oft an Piroschka, Frankfurt a. M.: Büchergilde Gutenberg 1980 [1954], S. 10
Und wie in namenloser Sehnsucht breitete er die Arme aus.
Meysenbug, Malwida von: Der Pfad der Äbtissin. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1907], S. 3422
Drei Tage lang war ihr Baby namenlos - jetzt hat es sogar zwei Vornamen!
Bild, 06.03.2006
Zitationshilfe
„namenlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/namenlos>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Namenliste
namenkundlich
Namenkunde
Namengedächtnis
Namengebung
Namenlosigkeit
Namennennung
Namenregister
namens
Namensaktie