nebeneinander

GrammatikAdverb
Worttrennungne-ben-ei-nan-der · ne-ben-ein-an-der
Wortzerlegungnebeneinander
Wortbildung mit ›nebeneinander‹ als Erstglied: ↗nebeneinanderher  ·  mit ›nebeneinander‹ als Grundform: ↗nebeneinander-
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
einer neben dem anderen
Beispiele:
nebeneinander liegen, sitzen, stehen
die Mäntel hängen nebeneinander
nebeneinander gehen, marschieren
das Nebeneinander der Figuren
2.
zugleich mit einem anderen
Beispiele:
verträglich nebeneinander leben
Ein friedliches Nebeneinander der beiden Konfessionen [TralowKepler49]

Thesaurus

Synonymgruppe
Seite an Seite · nebeneinander · ↗parallel
Assoziationen
Computer
Synonymgruppe
nebeneinander · ↗nebenher · nebenläufig
Synonymgruppe
gemeinsam · nebeneinander · unter einem Dach

Typische Verbindungen
computergeneriert

angeordnet aufgereiht aufreihen bestehenbleiben existieren existierend gereiht gesetzt gestellt herarbeiten herfahren hergehen herlaufen herlaufend herleben herschreiten herspielen hertrotten hocken koexistieren leben liegend plaziert reihen sitzen sitzend stehend stehenlassen werkeln wursteln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nebeneinander‹.

Zitationshilfe
„nebeneinander“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nebeneinander>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebeneffekt
Nebending
Nebendarsteller
Nebencoupé
Nebenchor
nebeneinander-
nebeneinanderher
nebeneinanderlegen
nebeneinanderliegen
nebeneinanderschalten