nebenher

GrammatikAdverb
Worttrennungne-ben-her
Wortzerlegungnebenher
Wortbildung mit ›nebenher‹ als Grundform: ↗nebenher-
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
beiläufig, nebenbei
Beispiel:
etw. nebenher bemerken
2.
außerdem
Beispiele:
er betrieb nebenher noch einen kleinen Handel
er war viel beschäftigt, denn viele Sonderaufträge gingen nebenher (= waren zusätzlich zu erledigen)

Thesaurus

Synonymgruppe
nebenher · ↗zugleich
Synonymgruppe
an der Seite · nebenher · ↗seitlich
Synonymgruppe
bei diesem Stichwort · bei dieser Gelegenheit · nebenbei bemerkt · nebenher · nicht zu vergessen  ●  ↗übrigens  Hauptform · ach übrigens  ugs. · ↗apropos  geh. · da fällt mir (gerade) ein  ugs. · da wir gerade dabei sind  ugs. · ↗eigentlich  ugs. · nur mal so nebenbei  ugs. · was ich noch sagen wollte  ugs. · wo wir gerade dabei sind  ugs. · wo wir gerade davon sprechen  ugs. · wo wir schon mal dabei sind  ugs.
Assoziationen
Computer
Synonymgruppe
nebeneinander · nebenher · nebenläufig
Synonymgruppe
am Rande · ↗beiläufig · ↗en passant · im Vorbeigehen · im Vorübergehen · ↗nebenbei · nebenher · ↗nebenhin  ●  mal eben nebenbei  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
daneben · ↗nebenbei · nebenher · ↗parallel (dazu)
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

abfallen absolvieren arbeiten basteln betreiben betreuen betätigen engagieren erledigen erwähnen habilitieren jobben kellnern komponieren laufen leiten moderieren nachgehen plaudern promovieren rennen schreiben schwimmen studieren traben trotten unterhalten unterrichten verdienen verfassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nebenher‹.

Zitationshilfe
„nebenher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nebenher>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebenhaus
Nebenhandlung
Nebengruppe
Nebengleis
Nebengewerk
nebenher-
nebenherfahren
nebenherlaufen
nebenhin
Nebenhoden