neogotisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungneo-go-tisch (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bau Bauwerk Fassade Gebäude Kathedrale Kirche Rathaus Rittersaal Schloß Stil Turm

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›neogotisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hohe neogotische Bögen s und romantische Klänge passen prima zusammen.
Der Tagesspiegel, 19.02.2001
Es blinkt und blitzt in den neogotischen Schreinen doch nur völlig ununterscheidbar.
Die Zeit, 30.08.1991, Nr. 36
In die Vorhalle des neogotischen Baus fiel durch bleiverglaste, bunte Scheiben diffuses, grünblaues Licht.
Hettche, Thomas: Der Fall Arbogast, Köln: DuMont Buchverlag, 2001, S. 12
Nun sei wieder die elegantere neogotische Form im Kommen, schlanke verzierte Sockel mit leichten, schlichten Kelchen darauf.
Die Welt, 18.12.2000
Jeden Morgen außer montags kaufen die Restaurantköche auf dem 1907 erbauten neogotischen Fischmarkt ein.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.1999
Zitationshilfe
„neogotisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neogotisch>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neogotik
Neogen
neofaschistisch
Neofaschist
Neofaschismus
Neoimpressionismus
Neoimpressionist
neoimpressionistisch
Neoklassik
neoklassisch