neoklassisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung neo-klas-sisch

Typische Verbindungen zu ›neoklassisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›neoklassisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›neoklassisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So lernte ich neoklassische Ökonomie, das nützt mir bis heute.
Die Zeit, 03.08.2009, Nr. 31
Wer dies vergisst, den verführen die neoklassischen Instrumente leicht dazu, völlig irrelevante Fragen sehr aufwändig zu erforschen.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.2001
Der Ansatz ist falsch und basiert auf einer neoklassischen Theorie.
Die Welt, 26.03.2004
Auch gegen diese neoklassischen Produktionsfunktionen sind schon früh Bedenken geltend gemacht worden.
Krelle, Wilhelm: Produktionstheorie, Tübingen: Mohr 1969 [1961], S. 28
Damit war klar, daß auch das neoklassische Konzept die Wirklichkeit nicht hinreichend erklären kann.
Der Spiegel, 03.04.1989
Zitationshilfe
„neoklassisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neoklassisch>, abgerufen am 29.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neoklassik
neoimpressionistisch
Neoimpressionist
Neoimpressionismus
neogotisch
Neoklassizismus
Neoklassizist
neoklassizistisch
neokolonial
Neokolonialismus