neokolonial

Grammatik Adjektiv
Worttrennung neo-ko-lo-ni-al

Typische Verbindungen zu ›neokolonial‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›neokolonial‹.

Verwendungsbeispiele für ›neokolonial‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Greenpeace scheint sie in bester neokolonialer Tradition für völlig unmündig zu halten.
Die Welt, 05.04.2005
Das hat in der Tat, wie Kornelius schreibt, neokoloniale Züge.
Süddeutsche Zeitung, 13.04.2004
Im Weißen Haus sitzt jetzt ein Mann, der man nicht mehr als neokolonialen Verschwörer verunglimpfen kann.
Die Zeit, 10.08.2009, Nr. 32
Töpfer warnte allerdings vor einer neokolonialen Ausbeutung dieser neuen Rohstoffe.
Der Tagesspiegel, 02.04.2000
Die gegenwärtige US-Regierung will mit diesem Vorgehen die nicaraguanische Regierung stürzen und ihre neokoloniale Herrschaft wiederherstellen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]
Zitationshilfe
„neokolonial“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neokolonial>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
neoklassizistisch
Neoklassizist
Neoklassizismus
neoklassisch
Neoklassik
Neokolonialismus
Neokolonialist
neokolonialistisch
Neokom
Neokomium