Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

netzförmig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung netz-för-mig
Wortzerlegung Netz -förmig
eWDG

Bedeutung

Synonym zu netzartig

Verwendungsbeispiele für ›netzförmig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die neuen, meist netzförmigen Sozialgebilde sind gewissermaßen Lebenszeichen der Bürger. [Die Zeit, 18.11.1999, Nr. 47]
RasantRasant gewachsene netzförmige Geldtransfersysteme schleusten Gelder systematisch am legalen Finanzsystem vorbei. [Süddeutsche Zeitung, 04.02.2000]
Typisch hierfür ist die stärker werdende Tendenz, die Steine an den Verkleidungen der Mauern und Fundamente netzförmig anzuordnen. [o. A.: Lexikon der Kunst – M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 36410]
Das Nervensystem ist netzförmig und zweidimensional organisiert und in der Regel über den gesamten Organismus verbreitet. [Keller, R.: Neurohormonale Systeme bei Invertebraten. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 238]
Die drei verschiedenen Zelltypen der Cornea ließen die Forscher schichtweise unter Luftabschluss auf netzförmige Unterlagen aus Kollagen und Knorpelsubstanz aufwachsen. [Die Welt, 10.12.1999]
Zitationshilfe
„netzförmig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/netzf%C3%B6rmig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
netzfrisch
netzen
netzbasiert
netzartig
networken
netzhaft
netzpolitisch
netzwerkartig
netzwerken
neu