netzwerkartig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungnetz-werk-ar-tig
WortzerlegungNetzwerk-artig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Struktur

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›netzwerkartig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleichzeitig gibt es netzwerkartige Beziehungen zwischen den einzelnen Objekten, die zwar ähnlich sind, aber keine identische Struktur aufweisen müssen.
C't, 1993, Nr. 5
Wir sind alle Zellen der Matrix und je mit zahllosen anderen Zellen netzwerkartig verbunden.
Die Welt, 02.09.2000
Netzwerkartige Formen der Kooperation erleichtern Innovation und Flexibilität und helfen, hohe Qualitätsnormen zu erreichen.
Die Zeit, 04.12.1987, Nr. 50
Dabei kommt den Akteuren aus dem Bewegungssektor, wie sie im sozialwissenschaftlichen Fachjargon bezeichnet werden, ihre netzwerkartige Struktur zu Gute.
Der Tagesspiegel, 21.07.2001
Er setzt auf Intellektualisierung, Interdisziplinarität und netzwerkartige Verknüpfungen der unter ihm geplanten Ausstellungen.
Süddeutsche Zeitung, 13.05.2003
Zitationshilfe
„netzwerkartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/netzwerkartig>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Netzwerkarbeit
Netzwerkanalyse
Netzwerk
Netzung
Netztuch
Netzwerkbeziehung
Netzwerkbildung
Netzwerkeffekt
netzwerken
Netzwerker