neugebacken

Alternative Schreibungneu gebacken
GrammatikAdjektiv
Worttrennungneu-ge-ba-cken · neu ge-ba-cken
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich
Beispiele:
ein neugebackener Doktor (= jmd., der eben erst die Doktorwürde erlangt hat)
ein neugebackener Ehemann, Leutnant

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazwischen hat die glückliche Hand der Standverteiler zwei neugebackene Intimfeinde nebeneinander placiert.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1998
Namentlich die ansehnlichen Kaufleute trugen den Stolz auf die neugebackene Republik zur Schau, die notwendig siegen müßte.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 7643
Der neugebackene SPD-Fraktionschef Struck vergatterte einige Abgeordnete über den Ablauf der ersten Sitzung.
Bild, 27.10.1998
Kommt der Reichsverband Deutscher Generaldirektoren und bringt dem neugebackenen Mitglied ein Diplom ins Haus?
Tucholsky, Kurt: Wie wird man Generaldirektor? In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1930]
Zitationshilfe
„neugebacken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neugebacken>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
neu eröffnet
neu ernannt
neu erbaut
neu entwickelt
neu
neu gegründet
neu geschaffen
neu gewählt
neu vermählt
Neuabdruck