neugewählt

Alternative Schreibungneu gewählt
GrammatikAdjektiv
Worttrennungneu-ge-wählt · neu ge-wählt
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch neuernannt
Beispiel:
der neugewählte Vorstand, Sekretär

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt, mit der neugewählten spanischen Regierung, bietet sich die künftige Zusammenarbeit geradezu an.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.2004
Er versucht so, mehr Frauen ins neugewählte Parlament zu bekommen.
Bild, 14.09.1999
Er wird dem neugewählten Papst noch im Konklave überreicht und nach seinem Tod zerbrochen.
o. A. [A. W.]: Fischerring des Papstes. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Wie sehr Basel die Fortsetzung von Konstanz ist, zeigt sich vor allem bei dem vom neugewählten Papst zu leistenden Eid.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 21120
Warum stellte man dann aber nicht die neugewählten Strategen an die Spitze der zu Anfang des Jahres von Athen ausfahrenden Flotte?
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 11773
Zitationshilfe
„neugewählt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neugewählt>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
neu geschaffen
neu gegründet
neu gebacken
neu eröffnet
neu ernannt
neu vermählt
Neuabdruck
Neuabschluss
Neuanfang
Neuanfertigung