neuernannt

Alternative Schreibungneu ernannt, s. Regelwerk: § 36 (2.1)
GrammatikAdjektiv
Worttrennungneu-er-nannt · neu er-nannt
eWDG, 1974

Bedeutung

eben, vor kurzem ernannt
Beispiel:
der neuernannte Leiter, Bürgermeister, Minister

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die neuernannten jungen Minister der Bundesrepublik legen sich forsch ins Zeug.
Die Zeit, 01.01.1962, Nr. 01
Gleich danach berichtete mit trockenstem Ernst ein neuernannter Tierarzt über sein Institut, seine Vorgänger, seine Arbeiten.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1952. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1952], S. 234
Es erschien bei mir der neuernannte Polizeipräsident von Berlin in Begleitung von zwei Polizeioffizieren.
o. A.: Einhundertfünfunddreißigster Tag. Dienstag, 21. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 25701
Das Verfahren wurde in der Vergangenheit benutzt, um neuernannte Kardinäle vor politischer Verfolgung zu schützen, so etwa in den kommunistischen Staaten des Ostblocks.
Die Welt, 06.04.2005
Der neuernannte französische Botschafter überreicht in Berlin dem Reichspräsidenten sein Beglaubigungsschreiben.
o. A.: 1920. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 796
Zitationshilfe
„neuernannt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neuernannt>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
neuern
neuerlich
Neuerkrankung
Neuerfindung
Neuererzentrum
neueröffnet
Neueröffnung
Neuerrichtung
Neuerscheinung
neuerstehen