neugierig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungneu-gie-rig (computergeneriert)
WortzerlegungNeugier-ig
eWDG, 1974

Bedeutung

voller Neugier
Beispiele:
sie ist sehr neugierig
sei nicht so neugierig!
ein neugieriges Mädchen
neugierige Blicke, Fragen
jmdn. neugierig ansehen
der Vorfall lockte viele Neugierige an
gespannt
Beispiele:
ich bin neugierig (= möchte gern wissen), wie das ausgehen wird
jmdn. neugierig machen
auf etw., jmdn. neugierig sein
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gier · gierig · gieren · Begier · Begierde · begierig · Neugier · Neugierde · neugierig · Habgier · habgierig
Gier f. ‘heftiges, maßloses Verlangen, Begehren’. Das auf den dt. Sprachraum beschränkte Substantiv ahd. girī(n) (8. Jh.), mhd. gir ‘Begierde’, asächs. nur im Kompositum fehugiri ‘Streben nach Besitz’, ist eine Abstraktbildung zu dem durch gierig (s. unten) ersetzten alten Adjektiv ahd. ger (9. Jh.), Nebenform giri (8. Jh.), mhd. gir, ger ‘begierig, verlangend’, mnd. gīr, gēr, das mit ↗gern und ↗begehren (s. d.) verwandt ist und wie diese zur Wurzel ie. *g̑her- ‘begehren, gern haben’ gehört. gierig Adj. ‘voller Gier, heftig begehrend’, ahd. girīg (9. Jh.), mhd. giric ‘begierig, begehrlich’, Weiterbildung zu den oben genannten Adjektivformen ahd. ger, giri, mhd. gir, ger. gieren Vb. ‘heftig begehren, gierig verlangen’ (15. Jh.), nach heutigem Sprachempfinden als Ableitung von Gier angesehen, ist aber wohl Übernahme von mnd. gīren und gehört damit zu der unter ↗gähnen (s. d.) genannten Wurzelform ie. *g̑hēi-, *g̑hī- ‘gähnen, klaffen, offenstehen’. Doch können im Einzelfall auch auf die gleiche Wurzel zurückgehende nominale Formen mit ī (s. ↗Geier) von Einfluß gewesen sein. Begier f. Begierde f. ‘heftiges, leidenschaftliches (sinnliches) Verlangen’. Während ahd. girida (um 800), mhd. girde Abstraktbildungen zum Adjektiv ahd. ger, giri (s. oben) sind, gehört das Abstraktum mhd. begirde zum Verb mhd. begern, begirn, nhd. ↗begehren (s. d.). Verkürztes mhd. begir steht dagegen unter dem Einfluß von mhd. gir, nhd. Gier (s. oben). begierig Adj. ‘voller Begierde, auf etw. versessen’, mhd. begirec, begirdec. Neugier f. Neugierde f. ‘Gier, Begier, Neuigkeiten oder die Angelegenheit anderer zu erfahren’ (17. Jh.), gebildet zu älterem neugierig Adj. ‘voller Neugier, gespannt’ (Mitte 16. Jh.). Habgier f. ‘Gier nach Besitz’ (18. Jh.) übernimmt die ältere Bedeutung von ↗Geiz (s. d.) und meint den ‘raffenden’ im Unterschied zum späteren ‘sparsamen Geiz’; habgierig Adj. (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
neugierig · schaubegierig · schaugierig · ↗schaulustig · sensationssüchtig  ●  ↗voyeuristisch  abwertend, fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
interessiert · neugierig · voller Entdeckerfreude · ↗wissbegierig · ↗wissensdurstig
Assoziationen
Synonymgruppe
bildungshungrig · ↗lernwillig · neugierig · ↗wissbegierig · ↗wissensdurstig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besucher Blick Frager Fragesteller Gaffer Journalist Leser Nachbarin Passant Reporter Tourist Zaungast aufgeschlossen begeisterungsfähig beäugen blicken gespannt gucken interessiert lugen machend mustern recken schauen umschauen verspielt wach wißbegierig ängstlich äugen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›neugierig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neugierig kommen die Kinder aus den lehmigen Hütten des kleinen afrikanischen Dorfes zusammen.
Süddeutsche Zeitung, 04.11.2003
Zum Schluss dann war ich nur noch neugierig, wie alles ausgehen würde.
Der Tagesspiegel, 25.10.2003
Warum ist sie denn kein Stück neugierig und fragt sie nicht über ihn aus?
Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 95
Du sollst dabei sein, ich bin auch gar nicht so neugierig darauf.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 13.11.1939, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Du hast recht, Du hast mich wirklich neugierig gemacht und es ist gut, daß Du mich dieser Qual so schnell entledigt hast.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 18.05.1938, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„neugierig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neugierig>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neugierde
Neugier
Neugewürz
neugewinnen
Neugewichtung
Neugliederung
Neugold
Neugotik
neugotisch
Neugriechisch